2.000 Bitcoin in den Binance-Status verschoben – Bitcoin Evolution Trader müssen sich auf einen Ausverkauf gefasst machen

Ein großer Spieler hat gerade 2.000 BTC (18,6 Mio. USD) in Binance eingezahlt und befürchtet, dass dies ein Zeichen für einen baldigen Ausverkauf sein könnte.

Der Markt hat sich in letzter Zeit zinsbullisch gefühlt, aber eine jüngste Einzahlung lässt befürchten, dass ein Wal BTC im Wert von 18,6 Mio. USD verkauft.

Whale legt 2.000 BTC in Bitcoin Evolution ab

Whale Alert ( @whale_alert ) meldet, dass gerade eine große Summe von 2.000 BTC in Binance hinterlegt wurde. Die Bitcoin Evolution Adresse des Absenders ist seit einiger Zeit in der Bitcoin Evolution Blockchain aktiv. Es hält immer noch 4.053 BTC, was uns ein wenig Trost geben könnte, da die Adresse immer noch eine bedeutende Menge enthält. Die Bitcoin Evolution Brieftasche hat in ihrer Geschichte über 60.000 BTC gesendet und empfangen.

Die Reaktionen auf den Umzug waren, wie zu erwarten, größtenteils alarmierend.

Ab sofort ist Bitcoin weiterhin stark und verzeichnete heute deutliche Zuwächse. Es ist um + 1,18% gegenüber dem Tageskurs zum Zeitpunkt des Schreibens gestiegen und liegt in der Nähe des Preispunktes von 9.500 USD. In der Stunde seit dem 2.000-BTC-Transfer nach Binance ist Bitcoin tatsächlich von 9.300 USD auf 9.450 USD gestiegen, was ein merkwürdiges Timing darstellt. Die Besorgnis über die globalen Märkte hat Bitcoin als Absicherung gegen Risiken weiter nach oben getrieben.

Bitcoin

Fällig für eine Korrektur?

Es ist unwahrscheinlich, dass allein dieser Schritt von 2.000 BTC den Markt zu stark beeinträchtigt, selbst wenn er verkauft wird. Es besteht jedoch die Befürchtung, dass dies ein Anzeichen dafür ist, dass eine Korrektur fällig ist. Wie bereits von BeInCrypto berichtet, liegt der bevorstehende Widerstandsbereich von Bitcoin bei 9.600 US-Dollar und nähert sich seiner Erreichung. Dies würde die jüngste BTC-Überweisung in Höhe von mehreren Millionen Dollar besonders vorhersehbar machen, wenn der Ausverkauf stattfinden soll.

Mit der Halbierung im Mai 2020 dürfte Bitcoin in den kommenden Monaten seinen Aufwärtstrend fortsetzen. Der Weg zum 10.000-Dollar-Preispunkt erfordert jedoch möglicherweise eine Korrektur, bevor wir dorthin gelangen können.