Was ist Blackjack?

Blackjack ist eines der am häufigsten gespielten Casino-Banking-Spiele der Welt, das in den sechziger Jahren an Popularität gewann und seitdem zum Ziel vieler Spieler geworden ist, die große Gewinne erzielen wollen. Es ist ein Spiel der Wahrscheinlichkeit, das auch viel Geschick, Konzentration und Disziplin erfordert.

TOP 3 Anbieter - (Aktualisiert: 24.05.2019)


 
777casino

 
Bonus
200€

 
Jetzt Spielen!

 
rizk

 
Bonus
100€

 
Jetzt Spielen!

 
guts

 
Bonus
500€

 
Jetzt Spielen!

Auch bekannt als einundzwanzig, Blackjack ist ein Spiel zwischen Spielern und dem Dealer, was bedeutet, dass sie nicht gegeneinander spielen, sondern gegen den Dealer spielen. Casinos ohne Download – Spielen direkt im Browser Das Ziel des Spielers ist es, eine Hand zu sammeln, die so nahe wie möglich an 21 ist, aber sie nicht überschreitet, daher der Name einundzwanzig. Das Ziel ist es, einen höheren Gesamtpunkt als der Dealer zu sammeln, aber es sollte nicht über 21 hinausgehen.

Falls der Spieler einen Punkt sammelt, der diese Zahl überschreitet, werden sie „gesprengt“ oder mit anderen Worten – verlieren. Die Spieler und der Dealer wechseln sich ab, bis alle Karten ausgeteilt sind.

Das Spiel kann mehrere Spieler umfassen, die jeweils gegen den Geber antreten. Normalerweise werden zwei bis acht Standarddecks mit 52 Karten verwendet. Sobald der Spieler eine Zwei-Karten-Hand erhalten hat, hat er die Möglichkeit, erneut einen „Treffer“ zu bekommen und kann eine zusätzliche Karte anfordern.

Wenn seine Hand gleich oder weniger als 21 ist und der Dealer „gesprengt“ wird, ist das Ergebnis ein Gewinn für den Spieler. Karten werden ausgeteilt, bis 17 oder mehr Punkte erreicht sind. Wenn der Dealer und der Spieler beide eine gleiche Punktzahl haben, verliert diese weder, noch gewinnt sie.

Was ist BlackJack?

Die beste Kombination besteht aus einem Ass (das entweder als 1 oder 11 gezählt werden kann) und einer Zehn-Punkte-Karte (Dame, Bube, König und 10). Diese Kombination nennt man eigentlich einen „Blackjack“ oder einen „Natural“ 21, der automatisch einen Gewinn für den Spieler verdient, es sei denn natürlich, der Dealer hat auch einen Blackjack gesammelt. Wenn beide eine Hand von 21 haben, erhält der Spieler seinen Einsatz zurück.

Dies ist ein Wahrscheinlichkeitsspiel, jedoch erhöht eine angemessene Strategie die Chancen des Spielers, gegen das Haus zu gewinnen. Dies ist die am häufigsten angewandte Strategie.

Grundlegende Strategie

Blackjack-Dealer Die Grundstrategie eignet sich für Freizeitspieler, die nur zum Spaß am Spiel teilnehmen. In der Tat ist das Erlernen und Üben der grundlegenden Strategie in diesem Spiel unerlässlich, und es ist sogar ratsam, es sich einzuprägen. Dies minimiert die Verlustraten und beseitigt zumindest teilweise den Vorteil, den das Haus gegenüber weniger erfahrenen Spielern hat.

Die grundlegende Strategie kann variieren, abhängig von der Anzahl der Decks, die im Spiel verwendet werden. Es wird auf der Grundlage der Karten, die ein Spieler ausgeteilt wird, sowie der Karte, die der Dealer gezeigt wird, berechnet. In einigen Fällen kann die offene Karte des Dealers den Spielern helfen zu entscheiden, was ihr nächster Schritt sein soll. Zum Beispiel, wenn der Wert der oberen Karte des Dealers von 2 bis 6 ist, kann der Spieler treffen.

Diese Strategie hilft den Spielern zu bestimmen, wie sie sich jeder Situation am Blackjack-Tisch nähern, da sie auf mathematischen Wahrscheinlichkeiten in der jeweiligen Situation basiert. Denken Sie jedoch daran, dass die Strategie je nach Spielregeln unterschiedlich sein kann. Manchmal dürfen Spieler beispielsweise keine Paare splitten. In diesem Fall sollten sie auf eine andere, geeignetere Strategie zurückgreifen, die den Spielspezifikationen entspricht.